Der Realschul-Jahrgang 9 auf Berufe-Entdeckungstour


Berufsorientierung in der virtuellen Realität

November 2019 - Ob im Sitzen oder Stehen - beim ersten Schritt hinein in eine virtuelle Welt, die VR-Brillen vor den Augen entstehen lassen, gerät die Wahrnehmung kurz ins Wanken. Diese besondere Erfahrung konnten Schülerinnen und Schüler der Oberschule nun erstmalig im Rahmen des Projekttages "Arbeitswelt zum Anfassen" machen, bei dem sogenannte "VR-Brillen" (=Virtuelle Realität) zum Einsatz kamen.

 

In der virtuellen Welt angekommen, waren die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, sich aus über hundert Kurzfilmen zur Berufsorientierung je nach Interessensgebiet einen Favoriten auszuwählen. So tauchte eine Gruppe für einige Minuten in die Welt der Ausbildungsberufe in einem Hotel ein und konnte den potentiellen Arbeitsplatz fast wie bei einem realen Besuch in der ungewohnten dreidimensionalen Perspektive erkunden.

 

Im Anschluss wurde das Gesehene in der Gruppe kurz präsentiert und Fragen besprochen wie: "Was zeichnet den gewählten Ausbildungsberuf aus?" oder "Worauf sollten Bewerber achten?" besprochen.

 

Einhelliges Fazit nach dem Experiment "Virtual Reality": Gerne wieder!